* 10.07.2021

Mama & Papa

     
   
Heimdall Arve's Tilly
black-torbie-classic/white 
Stammbaum der Babys Abralu's Edwin Jarvis
creme-silver-tabby-classic/white

 

Am 10.07.2021 in den sehr frühen Morgenstunden hat Tilly eine Handvoll Glück zur Welt gebracht.

Tilly hat die Geburt souverän und sehr schnell gemeistert. Sie ist eine äußerst fürsorgliche Mutter und die Kleinen sind bestens versorgt. Somit ist es meist ruhig in der Wurfbox, außer es verliert mal einer den Anschluss oder kriegt nicht die Zitze, die er will. Dann sind die kleinen Stimmchen allerdings sehr nachdrücklich.

Das viel rot kommen kann, wussten wir ja, aber vier von fünf....

Allerdings war es nur auf den ersten Blick eintönig, denn jedes hat doch einen anderen Rotton, dazu gesellt sich zum Teil silber und Verdünnung, daher ist es wirklich abwechslungsreich. In wie weit sich das Silber bestätigt, werden die nächsten Wochen zeigen. Dazu sind drei Mädels dabei und das erzeugt Herzchen in des Züchters Augen...

Und ein Katerchen tanzt dann farblich ja doch aus der Reihe ;-))

In der Reihenfolge ihrer Geburt stellen sich nun vor:

  

Name Geschlecht Farbe/Zeichnung Geb.Gewicht Status
Frisbee Fly red-silver/white 129g frei
Findus   red-silver-tabby-classic/white 140g reserviert
Fritzi Flink   red-tabby-classic/white 109g reserviert
Fidelio
auf besonderen Wunsch
  black/white 145g reserviert
Frida Fröhlich red-silver-tabby-classic/white, weiße Schwanzspitze 138g unter Beobachtung
                                     

Statuserklärung: frei = klar, oder? ;-)  angefragt = es hat jemand Interesse bekundet, nachfragen lohnt sich aber noch; reserviert = das Kätzchen ist bis auf weiteres nicht mehr zu haben aber noch nicht fest vergeben; unter Beobachtung = evtl. bleibt das Kätzchen hier, trotzdem lohnt sich eine Anfrage;  vergeben = wieder klar ;-)

 

9 Wochen sind wir nun alt und haben unseren ersten Ausflug hinter uns. Das war aber nicht wirklich lustig. Autofahren war blöd, dann kam eine Frau, die erst sehr lieb zu uns war und dann hats gepiekt - wieder blöd. Aber inzwischen toben, raufen und flitzen wir wieder wie eh und je - gaaar nicht blöd ;-))

 

Frisbee meine Oberschmusemaus.... sollte es Schicksal sein, dass sie bisher noch keine Anfragen bekommt?

 

 

Findus der kleine Herr Professor

 

 

Fritzi kleine Flitzemaus mit Turbo-Motörchen

 

 

Fidelio - immer schön easy going ;-)))

 

 

Frida   

 

 

Wir sind nun 8 Wochen alt und rocken inzwischen "Haus und Hof". Da bleibt kein Auge trocken und wir haben jede Menge Spaß. Den komischen bellenden Vierbeiner mobben wir auch immer aus seinem Körbchen, macht ihm aber wohl nix, ist trotzdem lieb zu uns. Frech kommt weiter....

 

 

Frisbee entwickelt sich einfach traumhaft. Sie hat ein bezauberndes Wesen, schnurrt und schmust, rauft und tobt aber genauso gern

 

 

Findus hätte auch Filou heißen können, denn er ist einer. Er hat diesen gewissen Charme im Blick

 

 

Fritzi ist einfach nur niedlich und hat nun auch ihre Menschen gefunden. Es warten viele Abenteuer auf die Maus

 

 

Fidelio, mein kleiner Träumer - er hat eine Maus gefangen :-)))

 

 

Frida ist da, wo ich bin oder bei Mama Tilly Sie weiß, wo Sie hingehört

 

 

7 Wochen alt und die Wohnung ist in den Besitz der Zwerge übergegangen. Sie üben sich im umdekorieren und testen gerne, wo sie noch so überall drunter passen. Das hat den Vorteil, das lange vermisste Spielis wieder zum Vorschein kommen :-))7 Wochen alt und die Wohnung ist in den Besitz der Zwerge übergegangen. Sie üben sich im umdekorieren und testen gerne, wo sie noch so überall drunter passen. Das hat den Vorteil, das lange vermisste Spielis wieder zum Vorschein kommen :-))

 

 

Frisbee, unerschrockenes und total schnurriges Mädel, die noch ihre Menschen sucht

 

 

 

Findus ist ein kräftiger Kerli, der mich ständig mit seinen "Scheinkämpfen" zum lachen bringt

 

 

Fritzi mit ihrem dicken Plüsch und dem frechen Blick. Sie schmust total gerne, wenn sie denn Zeit hat. Auch sie sucht noch liebe Menschen

 

 

Fidelio ist einfach ein Charmeur ohne Gleichen

 

 

Frida-Mausi ist vorwitzig und sooo hilfsbereit. Ka-Klo säubern ohne sie ist nicht, dauert dann halt... :-))

 

 

Mit 6 Wochen hat die süße Bande jede Menge Unfug im Kopf und erobert nach und nach das Wohnzimmer. Wie war das nochmal mit dem Sack Flöhe.......? :-)))

Die Minis sind erstaunlich unerschrocken und erkunden ALLES voller Neugier und Selbstvertrauen. Sie haben schon jetzt ziemlich dicke Nerven!

 

Frisbee wird immer hübscher und ihr Blick ist nach wie vor zum dahinschmelzen

 

 

Findus der charmante um-die-Pfötchen-Wickler, der übrigens auch sehr gesprächig ist

 

 

 

Fritzi hat echt Pfeffer in ihrem flauschigen Popo und sieht aus wie Mama Tilly in mini

 

 

Fidelio ist immer im "ich schau besonders niedlich"-Modus, wenn er die Kamera sieht

 

 

Frida, sie vorwitzig und hat immer gute Laune

 

 

Wieder eine Woche vorbei. Nun ist die süße Truppe schon 5 Wochen alt und hat keine Zeit mehr zum stillsitzen. Die Welt will entdeckt werden. Futtern klappt auch schon prima und das "Prinzip Klo" haben auch alle verstanden. Da wird es sicher ganz bald Ausflüge in die freie Wildbahn geben ;-))

 

Frisbee ist ein kräftiges Mädel und sie schnurrt schon wenn ich sie nur anspreche und fühlt sich auch auf dem Arm recht wohl. Dazu kann sie so hübsch lächeln ;-))

 

 

 

Macho Findus macht gerne einen auf Rabauke und hat den unwiderstehlichen Blick schon perfektioniert

 

 

 

Fritzi ist sooo ein niedliches und vorwitziges Mädel mit viel Flausch und total fröhlichem Gemüt... zum verlieben

 

 

 

Fidelio, der kleine Philosoph. Er ist so lieb und eher Gentleman als rüpeliger Draufgänger

 

 

 

Und Frida.... was soll ich sagen.... MEINE!!!

 

 

Schon 4 Wochen alt und in den großen Auslauf mit ersten Teilen der Spielburg umgezogen. Die Minis sind schon richtig aktiv und fit. Raufen, fangen spielen und flitzen funktioniert fast fehlerfrei ;-)

Auch erste Versuche, Futter zu schlecken klappen schon gut.

Ab jetzt rast die Zeit...... :-(

 

Frisbee, ich liebe ihren Blick und die süßen Flecken um das hübsche Näschen

 

 

 

Findus, kleiner souveräner Pfiffikus

 

 

 

Fritzi schaut sooo lieb - ist sie aber auch. Rote Mädchen sind schon was besonderes, nicht nur genetisch

 

 

 

FiftyFifty ist ein Charmeur ohne Ende mit kugelrundem Bäuchlein

Aber er wurde in Fidelio umgetauft.

Da die Stammbäume noch nicht beantragt sind und dieser Name auch ganz oben auf meiner Liste stand, erfülle ich diesen Wunsch der zukünftigen Besitzerin dieses Mal sehr gern.

 

 

 

Frida, noch so ein bezauberndes rotes Mädchen, wenn auch durch das silber nicht ganz so intensiv

 

 

 

 

3 Wochen alt ist die süße Bande schon. Sie fangen an miteinander zu raufen und merken, dass die Zähnchen weh tun, wenn man damit in die Ohren gezwickt wird ;-)

 

Frisbee mag es scheinbar fotografiert zu werden. Hübsch genug ist sie ja

 

 

 

Findus hat schon gaaaanz viel Charme

 

 

 

Fritzi ist einfach sooo ein zuckersüßes Troll-Mädchen

 

 

 

FiftyFifty ist ein wahre Knutschkugel mit kugelrundem Bäuchlein und immer nah bei Mama Tilly

 

 

 

Frida zeigt immer mehr das Silber in ihrem süßen Flausch

 

 

 

 

Mit 2 Wochen ist ab und zu mal minutenweise Action angesagt...

 

Frisbee, eine kecke junge Dame aber auch super lieb

 

 

Findus, er hat bereits Herzen erobert und wird einem Norwegerkater die Einsamkeit vertreiben  

 

Fritzi, rotes Girlie schaut frech aus der Wäsche, ist sie aber gar nicht

 

 

FiftyFifty trägt seine Namen doch zu Recht, oder ;-))

 

 

Frida, noch ein rotes Mädel und auch noch mit Silber im Pelzchen

 

 

Wir sind 1 Woche alt und voll damit beschäftigt, die Augen zu öffnen, damit wir mal sehen, was hier so los ist. Und dann geht die wilde Luzi hier aber ab.... also...so laaangsam ;-)

 

 

Gerade gelandet

 

 

 

 

Wenn Sie Interesse an einem meiner Schätzchen haben, melden Sie sich doch einfach rechtzeitig. Ich stelle an meine Käufer eigentlich nur wenig Ansprüche. Nur absoluter Katzenverstand, viel Zeit, Geduld und Liebe und ein großes Herz für Katzen sind für mich oberstes Gebot. Ob Sie ein großes Haus mit entsprechendem Garten haben, ist nicht wirklich wichtig für ein glückliches Katzenleben.

Meine Kätzchen dürfen mit 12-14 Wochen in ihr neues Zuhause. Sie haben dann einen Stammbaum der Deutsche Edelkatze e.V., ein umfangreiches Startpaket und viel Lebensfreude im Gepäck. Natürlich sind die Kätzchen bis dahin mehrfach entwurmt und zweimal geimpft.

Die Kleinen wachsen hier mitten im alltäglichen Leben liebevoll auf, sind einen kleinen, temperamentvollen Terrier gewöhnt und werden von "Tante" Fine mit erzogen und bespielt. Sie sind somit bestens sozialisiert und auf ihr Leben vorbereitet.

Ich gebe meine Kätzchen nicht in Einzelhaltung ab, denn ein Norweger braucht Gesellschaft. So sollte schon ein schnurrender Freund da sein, oder aber es geht ein Geschwisterchen mit.

Zum Thema "Freigang" habe ich sicherlich meine Meinung, aber ich mache niemandem Vorschriften. Mir ist ein Vertrauensverhältnis zu meinen Käufern äußerst wichtig und ich würde ihnen sicher kein Kätzchen anvertrauen, wenn ich sie nicht für fähig hielte zu beurteilen, was für das Katzenkind gut ist und es glücklich leben lässt. Ich nehme mir aber raus, ihnen ein paar gut gemeinte Ratschläge mit auf den Weg zu geben.

Ich bin ein ganzes Katzenleben lang für "meine Kleinen" da und immer gern der erste Ansprechpartner, egal in welcher Situation.

 

©span class="auto-style3"> 2014 - Andrea Bräucker - Am Ramsberg 107 - 58509 Lüdenscheid
www.abralu.de | Datenschutz | Impressum